Burda Druck
  • Home
  • Unternehmen
  • Nachhaltigkeit

Verantwortungsbewusstes Drucken

Bei Burda Druck gehören unternehmerisches Handeln und gesellschaftliche Verantwortung zusammen.

Darunter verstehen wir eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden. Burda Druck nutzt alle modernen Technologien, die wirtschaftliches Wachstum mit der Erhaltung einer intakten Umwelt in Einklang bringen.

Hubert Burda Media beteiligt sich mit den Verlagen in München und den Verlagen und der Druckerei in Offenburg freiwillig am Gemeinschaftssystem für das Umweltmanagement und der Umweltbetriebsprüfung (Öko-Audit). Als wesentliches Element dieser Teilnahme veröffentlichen wir alle drei Jahre eine Umwelterklärung und jährlich eine aktualisierte Kurzfassung. Wir wollen damit alle Interessierten über unsere Produktionstätigkeit, die damit verbundenen umweltrelevanten Themen und unsere Maßnahmen zum effizienten und nachhaltigen Schutz der Umwelt informieren. Die Dokumente stehen Ihnen hier zum Download bereit.

FSC

FSC® steht für „Forest Stewardship Council®“ und ist ein internationales Zertifizierungssystem für Waldwirtschaft. Weltweit gültige Prinzipien garantieren, dass Holz- und Papierprodukte mit dem FSC-Siegel aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen. Bei Burda Druck haben wir an all unseren Standorten das FSC Zertifikat

PEFC

Das PEFC steht für eine ökologisch nachhaltige Waldbewirtschaftung. Das unterstützen wir voll und ganz bei Burda Druck. Alle unsere Standorte verfügen über das PEFC-Zertifikat.

Ecolabel

EU-Ecolabel

Das EU-Ecolabel ist ein internationales Gütesiegel zur Kennzeichnung von Verbraucherprodukten und Dienstleistungen. Wir bei Burda Druck erfüllen die Anforderungen für die Vergabe des EU-Umweltzeichens für Druckerzeugnisse.

Klimainitiative des Bundesverbandes Druck

Klimainitiative des Bundesverbandes Druck

Durch die Teilnahme an der Klimainitiative des BVDM können wir den vom Bundesverband Druck entwickelten und in Fachkreisen anerkannten CO2-Rechner nutzen und unseren Kunden eine CO2-Bilanz für ihren Auftrag erstellen. Die Bilanz basiert auf den eingesetzten Papiermengen und den standortbezogenen Emissionen. Den größten Einfluss auf die Bilanz hat das verwendete Papier. Daher sollte die Bilanz immer auftragsbezogen erstellt werden.

Über diese Anwendung kann weiterhin durch den Ankauf von CO2-Zertifikaten ein Druckauftrag CO2-neutral gestellt werden. Die Kosten für die Freistellung ergeben sich aus den errechneten CO2-Mengen und dem aktuellen Marktpreis der CO2-Zertifikate.

Offenburger Klimabündnis

Klimabündnis Offenburg

Die Stadt Offenburg hat 2010 eine Klimainitiative ins Leben gerufen. In Offenburg soll ein Klimaschutzkonzept entwickelt werden, das die Reduzierung der städtischen CO2-Emissionen zum Ziel hat. Als wichtiger Arbeitgeber und Energieverbraucher hat Burda Druck bereits Maßnahmen zur Einsparung von Kohlendioxid erreicht und beteiligt sich an der Initiative.

 

Great Bear Rainforest
(British Columbia, Canada)

Nach jahrelangen Konfrontationen und Verhandlungen zwischen unterschiedlichen Interessengruppen wurde im März 2009 eine Vereinbarung zu Schutz und Nutzung eines global signifikanten temporären Regenwaldes an der kanadischen Pazifikküste geschlossen. Daran beteiligt waren die Provinzregierung von Britisch Columbia, internationale Umweltverbände, First Nations, Forstunternehmen und einige Küstengemeinden. Als Kunden von Papierherstellern, die Zellstoff in Britisch Kolumbien beziehen, haben sich Umweltbeauftragte und Papiereinkäufer großer deutscher Zeitschriftenverlage und Vertreter der Papierindustrie in diesem Stakeholder-Prozess direkt engagiert.

In einer mit Greenpeace abgestimmten Dokumentation sind die Meilensteine der Überwindung eines nahezu 15 Jahre andauernden, heftigen Konflikts veröffentlicht. Die Dokumentation zeigt, dass ein Weg vom Konflikt zum Konsens möglich ist und ist auch ein Beispiel für alle Menschen, die anderswo in der Welt sich für den Erhalt schützenswerter Wälder bemühen.

 

Positionspapier:
Druckerzeugnisse und Ökologie

Neben Preis, Qualität und Verfügbarkeit ist die Umweltqualität der Rohstoffe wichtig für die Akzeptanz von Druckerzeugnissen. Angefangen bei der Gewinnung der Papierrohstoffe im Wald bemühen wir uns um Transparenz der Prozesse in der Papierkette. Die Beteiligten in der Produktkette haben die wichtigsten Aspekte in der Broschüre „Druckerzeugnisse und Ökologie“ zusammengetragen, die auch Grundlage für unsere Beschaffungs- und Informationspolitik ist.

Burda Druck
Offenburg

Deutschland

T: +49 781 84-2481
T: +49 781 84-2697
info@burda-druck.de

Kontakt

Burda Druck
Nürnberg

Deutschland

T: +49 911 5396-0

info@burda-druck.de

Kontakt

Burda Druck
Vieux-Thann

Frankreich

T: +33 389 38-3030

info@burda-druck.de

Kontakt

Ortenauer
Papierverarbeitung

Deutschland

T: +49 781 84-01

info@burda-druck.de

Kontakt

Diese Website verwendet Cookies!

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Unsere Datenschutzerklärung

OK

Copyright © 2017 Burda Druck | Impressum | Datenschutzerklärung