Burda Druck
  • Home
  • Unternehmen
  • Nachhaltigkeit

Verantwortungsbewusstes Drucken

Bei Burda Druck gehören unternehmerisches Handeln und gesellschaftliche Verantwortung zusammen.

Darunter verstehen wir eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden. Burda Druck nutzt alle modernen Technologien, die wirtschaftliches Wachstum mit der Erhaltung einer intakten Umwelt in Einklang bringen.

Hubert Burda Media beteiligt sich mit den Standorten Offenburg und Nürnberg freiwillig am Gemeinschaftssystem für das Umweltmanagement und der Umweltbetriebsprüfung (Öko-Audit). Als wesentliches Element dieser Teilnahme veröffentlichen wir alle drei Jahre eine Umwelterklärung und jährlich eine aktualisierte Kurzfassung. Wir wollen damit alle Interessierten über unsere Produktionstätigkeit, die damit verbundenen umweltrelevanten Themen und unsere Maßnahmen zum effizienten und nachhaltigen Schutz der Umwelt informieren. Die Dokumente stehen Ihnen zum Download bereit.

 

Papier aus nachhaltiger Waldwirtschaft

Umwelt- und Klimaschutz sowie ein nachhaltiger, verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen sind uns bei der Produktion von Druckerzeugnissen wichtig. Unser wichtigster Rohstoff ist Papier. Trotz steigenden Altpapieranteilen ist die Rohstoffquelle Wald langfristig unverzichtbar, da der Papierkreislauf nur mit der Zuführung von Frischfasern stabil bleibt. Wegen der Absorbierung von Kohlendioxid aus der Atmosphäre spielt der Wald weltweit eine essentielle Rolle für den Klimaschutz und Angesichts der Herausforderungen durch den Klimawandel ist es wichtiger denn je, den Kohlenstoffspeicher Wald zu erhalten. Eine nachhaltig betriebene Forstwirtschaft mit kontinuierlicher Wiederaufforstung und Pflege des Waldes  ermöglicht seine Nutzung als produktiver Rohstofflieferant  und sicher zeitgleich seine Funktion für den Klimaschutz und als Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Nachhaltige Forstwirtschaft verfolgt konsequent eine gesunde Entwicklung der Waldfläche  und den Erhalt der Biodiversität, wobei stets mehr Bäume nachwachsen als entnommen werden.
Mit der Chain of Custody kann dokumentiert werden, dass die verwendeten Rohstoffe aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und aus kontrollierten Quellen stammen. Die entsprechenden Zertifikate befinden sich im Download-Bereich.

 

EU-Ecolabel

Das EU Ecolabel ist ein europäisches Ökosiegel zur Kennzeichnung von Verbraucherprodukten und Dienstleistungen. Es wird vergeben, wenn die eingesetzten Rohstoffe, Emissionen, Abfälle, Abwässer und der Energieverbrauch in der Produktion den ökologischen Anforderungen des Zertifikats genügen. Wir bei Burda Druck erfüllen diese Anforderungen und können, abhängig von den im Kundenauftrag eingesetzten Rohstoffen die Druckerzeugnisse mit dem EU Ecolabel kennzeichnen. .

 

Klimainitiative des Bundesverbandes Druck

Durch die Teilnahme an der Klimainitiative des BVDM können wir den vom Bundesverband Druck entwickelten und in Fachkreisen anerkannten CO2-Rechner nutzen und unseren Kunden eine CO2-Bilanz für ihren Auftrag erstellen. Die Bilanz basiert auf den eingesetzten Papiermengen und den standortbezogenen Emissionen. Den größten Einfluss auf die Bilanz hat das verwendete Papier. Daher sollte die Bilanz immer auftragsbezogen erstellt werden.

Über diese Anwendung kann weiterhin durch den Ankauf von CO2-Zertifikaten ein Druckauftrag CO2-neutral gestellt werden. Die Kosten für die Freistellung ergeben sich aus den errechneten CO2-Mengen und dem aktuellen Marktpreis der CO2-Zertifikate.

 

Klimabündnis Offenburg

Die Stadt Offenburg hat 2010 eine Klimainitiative ins Leben gerufen. In Offenburg soll ein Klimaschutzkonzept entwickelt werden, das die Reduzierung der städtischen CO2-Emissionen zum Ziel hat. Als wichtiger Arbeitgeber und Energieverbraucher hat Burda Druck bereits Maßnahmen zur Einsparung von Kohlendioxid erreicht und beteiligt sich an der Initiative.

 

Positionspapier: Druckerzeugnisse und Ökologie

Neben Preis, Qualität und Verfügbarkeit ist die Umweltqualität der Rohstoffe wichtig für die Akzeptanz von Druckerzeugnissen. Angefangen bei der Gewinnung der Papierrohstoffe im Wald bemühen wir uns um Transparenz der Prozesse in der Papierkette. Die Beteiligten in der Produktkette haben die wichtigsten Aspekte in der Broschüre „Druckerzeugnisse und Ökologie“ zusammengetragen, die auch Grundlage für unsere Beschaffungs- und Informationspolitik ist.

 

 

 

Downloads

 

Leitlinien

  Umweltleitlinien Hubert Burda Media
   
 

Umwelterklärungen

  Aktualisierte Umwelterklärung 2021  Standort Offenburg
  Konsolidierte Umwelterklärung 2021  Standort Nürnberg
   
  Konsolidierte Umwelterklärung 2020   Standort Offenburg
  Aktualisierte Umwelterklärung 2020   Standort Nürnberg
   
  Aktualisierte Umwelterklärung 2019   Standort Offenburg
  Aktualisierte Umwelterklärung 2019   Standort Nürnberg
   
  Aktualisierte Umwelterklärung   2018  Standort Offenburg
  Konsolidierte Umwelterklärung  2018  Standort Nürnberg
   
 

Positionspapier Druckerzeugnisse und Ökologie

 

Zertifikate

   COC-Zertifikat (Chain of Custody)
   Urkunde Klimainitiative des BVDM
   Urkunde Umweltpakt Bayern
   EMAS-Zertifikat Offenburg 
   EMAS-Zertifikat Nürnberg
 

Burda Druck
Offenburg

Deutschland

T: +49 781 84-01
T: +49 781 84-2697
info@burda-druck.de

Kontakt

Burda Druck
Nürnberg

Deutschland

T: +49 911 5396-0

info@burda-druck.de

Kontakt

Burda Druck
Vieux-Thann

Frankreich

T: +33 389 38-3030

info@burda-druck.de

Kontakt

Ortenauer
Papierverarbeitung

Deutschland

T: +49 781 84-01

info@burda-druck.de

Kontakt

Diese Website verwendet Cookies!

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Unsere Datenschutzerklärung

OK